Wir gratulieren den GewinnerInnen!

Grundlage der Gewinnermittlung ist der Anteil der aktiven TeilnehmerInnen in Relation zur Gesamtzahl der EinwohnerInnen, Vereinsmitgliedern und SchülerInnen, das Ranking ist in der Statistik einsehbar. 

Herzlichen Glückwunsch an die 10 Gewinnergemeinden in folgenden Kategorien:

  • Bis 5.000 EinwohnerInnen: Röhrenbach, St. Margarethen an der Sierning, Prigglitz und Weißenbach am Lech
  • Von 5.000 bis 15.000 EinwohnerInnen: Höchst, Wolfurt und Lauterach
  • Über 15.000 EinwohnerInnen: Dornbirn, Lustenau und Hohenems

Gratuliere an die aktivsten Vereine Österreichs:

  • Bis 50 Mitglieder: Lahme Kurbel - Nasse Gurgel, Weltladen Höchst und AIMED 
  • Von 50 bis 200 Mitglieder: Union Radclub St. Margarethen, Aktion Tagesmütter/-väter Tirol und Imst radelt
  • Über 200 Mitglieder: RV Dornbirn, Turnerschaft Wolfurt und Wintersportverein Nofels
  • Sonderpreis für Dachverbände mit über 1.000 Mitgliedern: Freiwillige Feuerwehren Vorarlbergs

Die aktivste Schule ist wie schon 2019 die Neue Mittelschule in Stams! Sie gewinnt einen Fahrradaktionstag im Frühjahr.

10 Radabstellplätze für besonders aktive Gemeinden

Besonders fleißige Gemeinden werden belohnt! Jene zehn Sieger-Gemeinden, welche den höchsten prozentuellen Anteil aktiver „Österreich radelt“-Teilnehmender bis zum 30. September 2020 erreicht haben, erhalten jeweils einen mobilen Radabstellbügel für 10 Fahrräder. 

Preise für Gemeinden: Radbügelgruppe "Mobil" von Innovametall, mit 10 Stellplätzen, zusammenklappbar für Veranstaltungen einsetzbar oder fix montiert. 

10 Fahrradfeste für die fleißigsten Vereine

Die zehn Sieger-Vereine haben jeweils ein Fahrradfest mit Getränken, Buffet und Showeinlage gewonnen. Die Feste werden je nach Möglichkeit im Frühjahr 2021 zum Start von "Österreich radelt 2021" stattfinden, falls es die Covid-19-Situation zulässt. Der Preis verfällt jedenfalls nicht!

So sieht das größte Fahrradfest Österreichs aus, das ARGUS Bike Festival in Wien (2019). Details zur lokalen Ausgestaltung der Fahrradfeste werden mit den jeweiligen Gewinnervereinen vereinbart und richten sich nach den aktuellen Maßnahmen gegen die Ausbreitung von Covid-19. Fragen dazu bitte gerne an oesterreich@radelt.at

*Es zählt der Stand der aktiven TeilnehmerInnen am 4. Oktober 2020 sowie die Angabe der EinwohnerInnen bzw. Vereinsmitglieder laut Statistik-Seite auf www.radelt.at/statistik. Letztere wurden im Gewinnfall mit den offiziellen aktuellen Zahlen verglichen, bevor der Gewinn zuerkannt wurde.

Filmdreh statt Bundesehrung 

Leider muss auf Grund der Maßnahmen gegen die Ausbreitung von Covid-19 die für 28. Oktober geplante Bundesehrung in Wien ausfallen. Als Ersatz wird ein Kamerateam alle Gewinner-Veranstalter besuchen und die Gewinnerurkunden überbringen. Infos dazu folgen per Mail an alle GewinnerInnen.