Die Aktion findet in den Bundesländern Burgenland, Kärnten, Niederösterreich, Oberösterreich, Salzburg, Tirol und Vorarlberg statt. Je nach Bundesland treten die Bürgermeister:innen in unterschiedlichen Monaten für ihre Heimatgemeinde in die Pedale. Wende dich bitte für die Anmeldung an deine jeweilige Bundeslandbetreuung.

Gewinnchancen

In allen teilnehmenden Bundesländern wird am Ende der Challenge ein:e Landessieger:in gekürt. Zusätzlich wird unter allen Landessieger:innen ein toller Hauptpreis verlost und die Radel-Bürgermeisterin oder der Radel-Bürgermeister Österreichs ausgezeichnet Als Bundespreis erhält die Sieger:innengemeinde eine Radexkursion für den gesamten Gemeinderat.


Diese Bundesländer treten zur Bürgermeister:innen Challenge an:


  • Vorarlberg
    Im Vorarlberg treten Bürgermeister:innen schon seit März in die Pedale. Das Wettrennen läuft noch bis September, unterschieden wird dabei in zwei Kategorien: E-Bike und normales Fahrrad. Für die 2 Sieger:innen, die im Zeitraum die meisten Kilometer gesammelt haben, gibt es einen Wanderpokal.
  • Oberösterreich
    In Oberösterreich werden im Juni die fleißigsten radelnden Bürgermeister:innen gesucht. Als Preis winkt hier für den fittesten Bürgermeister oder die aktivste Bürgermeisterin, die die meisten Kilometer gesammelt haben, ein toller Wanderpokal! Weitere Infos findest du hier
  • Kärnten
    In Kärnten zählen für Bürgermeister:innen im Juni die geradelten Kilometer. Als Landespreis wird ein Radausflug mit dem Gemeindevorstand bzw. dem Gemeinderat vergeben.
  • Burgenland
    Auch im Burgenland wird die Bürgermeister:innen Challenge im Juni stattfinden. Die Bürgermeister:innen, welche die meisten Kilometer gesammelt haben, werden mit einem Burgenland Gutschein im Wert von 100 € belohnt und erhalten einen Wanderpokal.
  • Salzburg
    Bei der Bürgermeister:innen Challenge in Salzburg sind im Juni die geradelten Tage entscheidend. Preis ist ein, von den Geschützten Werkstätten, gestalteter Pokal. Der Pokal wird persönlich von Landesrat Stefan Schnöll übergeben werden. Weitere Infos findest du hier.
  • Niederösterreich 
    Auch in Niederösterreich wird die Siegerin oder der Sieger, die im Juni die meisten Kilometer gesammelt haben ausgezeichnet. Als Gewinn winkt ein personalisiertes Radtrikot. Weiters darf sich die Gemeinde über einen Baum freuen, ein Symbol für Nachhaltigkeit und Klimaschutz als Erinnerung an die Bürgermeister:innen-Challenge. Weitere Infos findest du hier
  • Tirol
    Im Juli radeln Bürgermeister:innen in Tirol um die Wette. Die Bürgermeister:innen, die im Zeitraum die meisten Kilometer geradelt sind, erhalten als Preis den Wanderpokal "Die goldene Fahrradklingel".


Fotos: iStock_c_Xsandra, www.pd-f.de_abus